Abschnittsübung West 18.03.2016

2016 03 18 04 gAm Freitag den 18. März 2016 wurden die Feuerwehren im Abschnitt St.Peter/Au (West) nach Rohrbach zur Abschnittsübung alarmiert.

9 Feuerwehren mit ca. 100 Mitgliedern wurden mit der  Übungsannahme „Kollision mit einem Öltransporter“ konfrontiert.

Beim Eintreffen der FF Rohrbach erkundete der Einsatzleiter die Lage. Es befanden sich 4 Personen im PKW welches mit dem Anhänger eines Öltransporters kollidierte. Von dem Anhänger trat Heizöl aus, das in einen Bach floss. Sofort begann ein Rettungstrupp mit dem Befreien der verletzten und teilweise eingeklemmten Personen. Zeitgleich wurde von Einsatzkräften mit Schutzanzug versucht, das auslaufende Heizöl in Behälter aufzufangen und das Leck abzudichten damit nicht noch mehr Öl in den Bach gelangen konnte. Zusätzlich wurden 2 Ölsperren im Bach errichtet, um bereits ausgelaufenes Heizöl wieder auffangen zu können. Aufgrund der großen Anzahl von Einsatzkräften wurde sicherheitshalber die Straße während des geübten Einsatzes gesperrt.

Nach Übungsende wurden bei der Übungsbesprechung etwaige Fehler besprochen, um diese im Ernstfall vermeiden zu können. 

Teilgenommene Feuerwehren: FF Rohrbach, FF Weistrach, FF Goldberg, FF Ertl, FF St.Peter/Au,
FF St. Johann/Eng, FF Kürnberg , FF St. Michael/Br., FF Hochstrass