Monatsrückblick Juni

ProfilbildKurz und bündig finden Sie hier Infos zu den Tätigkeiten der Feuerwehren des Abschnittes St. Peter/Au im Juni.

Im Juni kam es im Abschnitt St. Peter/Au zu ungewöhnlich vielen Menschenrettungen. So wurde die FF Seitenstetten Markt am 10.6. zu einem Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen alarmiert. Dabei wurden die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes und der Notzarzt bei der Versorgung der Verletzten unterstützt. Die FF Aschbach wurde einen Tag darauf – am 11.6. – ebenfalls zu einer Menschenrettung alarmiert. Eine Person war teilweise von Ziegeln verschüttet worden und konnte rasch von den Mitgliedern der FF Aschbach befreit werden. Weniger glimpflich endete ein folgenschwerer Verkehrsunfall in Wolfsbach. Die Feuerwehren Wolfsbach und Meilersdorf wurden am 25.6. zu einer Menschenrettung mit zwei verletzten Personen alarmiert. Eine der zwei Personen wurde schwer verletzt mit Hilfe des hydraulischen Rettungsgerätes befreit, für die andere kam nach dem Frontalzusammenstoß leider jede Hilfe zu spät.

Die FF Aschbach wurde zudem am 5.6. zu einem Brandeinsatz in Gunnersdorf alarmiert. Ein brennender Holzhaufen in einem Gewerbebetrieb konnte rasch gelöscht werden.

Nach teils monatelangem Training fanden von 30.06. bis 01.07. die 63. Landesfeuerwehrleistungsbewerbe in Gastern statt, bei denen auch zahlreiche Wettkampfgruppen der Feuerwehren des Abschnittes St. Peter/Au erfolgreich teilnahmen. Vor allem gratulieren wir herzlich der FF Krenstetten, die sich den Landessieg im Bewerb Bronze A holte.